• S.Fiedler

04/2020 - Altes Know-How wird neu erlebt! - Dorndorf

Carl-Alexander-Brücke in DorndorfNach knapp 2 Jahren Bauzeit ist es nun bald geschafft!

Carl-Alexander-Brücke in Dorndorf (Thüringen)

In knapp 17.000 Arbeitsstunden wurde die Carl-Alexander-Brücke in Dorndorf stahlbaumäßig instand gesetzt. Wir sind stolz über unsere Leistung mit vielen Herausforderungen wie z.B. das Absenken der beiden tonnenschweren äußeren Brückenfelder um 140mm, der Ausbau der schweren Rollenlager oder der kleinteilige Einbau der 105to. schweren orthotropen Fahrbahn. Welche aus 66 Einzelsegmenten besteht und mit über 6000 Schrauben verbunden werden mussten.


Die besondere Aufgabe in diesem Projekt: Es sollte der im 2. Weltkrieg zerstörte obere Brückenquerträger im Brückenfeld 1 nachgebaut werden. Dies sollte mit einer fast schon ausgestorbenen Verbindungstechnik erfolgen. Dem Warmnieten. Für uns stellte dies aber keine größere Herausforderung dar, da wir bereits einige Sanierungsprojekte mittels Warmnieten in jüngster Zeit umgesetzt haben. Altes Know-How wird neu erlebt!


Wir freuen uns nun auf die festliche Einweihung!

0 Ansichten